One-Solution Partnerschaft Erfüllt Deichmanns Kundenservice-Ziel

FREJA verwaltet die Warenverteilung von Deichmann in den nördlichen Regionen (momentan Dänemark und Schweden). Es geht hierbei um die wöchentliche Verteilung von über 40.000 Schuhen. Die Zusammenarbeit begann im Jahr 2003, als Deichmann sein erstes Geschäft in Skandinavien eröffnete. In 2011 hat Deichmann seine Lieferketten-Prozesse konsolidiert und FREJA als deren One-Solution-Supplier ausgewählt.

Herausforderung

Die Verbraucher sind anspruchsvoller geworden: Sie erwarten eine 24-Stunden-Verfügbarkeit, welche ein Online-Shop anbieten kann, und nach dem Kauf müssen die Schuhe möglichst schnell zugestellt werden. Die Standard-Lieferzeit für Deichmann beträgt zwei Tage, wobei Online-Shops und die Läden zusammen arbeiten. Zum Beispiel können Kunden im Online-Shop ein paar Schuhe in einem nahegelegenen Geschäft anklicken und somit reservieren.

Lösung

FREJA ist für die E-Commerce-Logistik zuständig und lädt die Waren in Deichmanns Verteilzentrum in Soltau, Deutschland, auf und bringt sie zu speziellen Verteilern (Hubs) in Stilling, Dänemark und Stockholm, Schweden.

Mit seinem eigenen Verteilungsnetz beliefert FREJA alle Deichmann-Geschäfte in Schweden und Dänemark über die zwei nördlichen Hubs – in der Regel 20 bis 100 Kartons per Geschäft, 10 Paar Schuhe in jedem Karton. Die Kartons werden in Gestellen auf Rädern transportiert und erleichtern es Deichmann somit, die Waren unmittelbar nach Zustellung zu lagern oder zu bewegen. Fixe Zustellzeiten werden ein Jahr im Voraus geplant, so dass jedes Geschäft genau weiß, wann die LKWs ankommen.

Die Hubs in Stilling und Stockholm werden ebenfalls als Lagerdepots genutzt, um auch Rückwaren und interne Transfers zwischen Deichmann-Geschäften zu bedienen. Wenn zum Beispiel ein Kunde ein paar Schuhe bestellt, welches in einem bestimmten Geschäft nicht vorrätig ist, koordiniert FREJA den Transfer aus einem anderen Geschäft. FREJA handhabt auch manche der Rücksendungen.

FREJA erhält alle von Endverbrauchern im Deichmann Online-Shop in Dänemark und Schweden platziere Aufträge direkt in den speziell hierfür ausgelegten Lagerhallen. Die Schuhe werden dann einzeln und individuell verpackt und für den Transport bereitgestellt. Wenn nötig, geschieht dies mehrmals täglich.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ergebnisse

Die Multi Channel-Strategie, unterstützt durch eine integrierte Full-Service-Logistik, treibt Deichmanns Schuhvertrieb im Norden Europas voran. Der eigentliche Vorteil der integrierten Verteilung, Lagerhaltung und E-Commerce-Logistik ist, dass egal welcher Vertriebskanal vom Endkunden für den Kauf genutzt wird, es aus der gleichen Quelle bezogen wird – die Waren müssen nicht von einem zum anderen Lager befördert werden. Dies bedeutet den Wegfall eines kompletten Schrittes in der Logistik.

FREJAs Ziel war es, eine Partnerschaft zu erschaffen, die es Deichmann ermöglicht, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren.

“Über die Jahre haben wir eng mit Deichmann zusammengearbeitet, um eine Lösung zu entwickeln, die die individuellen Bedürfnisse erfüllt. Mehrere FREJA-Abteilungen arbeiten an verschiedenen Aspekten des Deichmann-Geschäftes. Für uns geht es darum, Deichmann eine Komplettlösung bereitzustellen, die die Verteilung sowie eine End-User-E-Commerce Einsatzfähigkeit beinhaltet.“

Jørn K. Jensen, Director, European Network, FREJA

Wie können wir Ihnen helfen?

Offerte Anfordern
Track & Trace
Online-Buchung

Sie haben ein Anliegen, wir haben die passende Lösung dafür