Pressemitteilung


Verkauf von Eigentum sichert FREJA ein rekordverdächtiges Ergebnis für das 1. Halbjahr 2017

Das Transport- und Logistikunternehmen FREJA Transport & Logistics Holding A/S vermeldete einen neuen Einnahmenrekord im 1. Halbjahr 2017. Dieser Rekord beruht jedoch nicht auf dem operativen Ergebnis, sondern auf dem Verkauf von Eigentum in Stockholm.

Der FREJA-Konzern verzeichnet ein schwaches Umsatzwachstum, während die Anzahl an Lieferungen unverändert blieb und das EBIT sank

Gegenüber dem 1. Halbjahr 2016 berichtet FREJA Transport & Logistics A/S ein Umsatzwachstum von 4 % auf insgesamt 1,281 Mrd. DKK. Der Bruttoverdienst fiel von 159 Mio. DKK auf 154 Mio. DKK, während das EBIT von 31 Mio. DKK auf 23 Mio. DKK fiel. Das Endergebnis vor Steuern für das 1. Halbjahr 2017 belief sich jedoch letztendlich auf 41,5 Mio. DKK gegenüber den 30,5 Mio. DKK für denselben Zeitraum des Vorjahrs.

Am 30.06.2017 belief sich das Eigenkapital auf 241,6 Mio. DKK, die Liquiditätsquote lag bei 37,9 %.

Die Anzahl an Lieferungen ist auf demselben Niveau wie im 1. Halbjahr 2016, zwischen den jeweiligen Ländern bestehen jedoch Abweichungen.

Der Fall des EBIT beruht primär auf den Herausforderungen der schwedischen Tochtergesellschaft sowie einem geringeren Fall sowohl in Norwegen als auch in Dänemark, ebenso wird die Investition in den Aufbau von pharmabezogenen Logistikeinrichtungen fortgesetzt. In Schweden wurde ein umfangreicherer Prozess rund um den Aufbau eines neuen Managementteams in Gang gesetzt, das Ende 2017 endlich eingerichtet sein wird.

In diesem Zeitraum erfolgte eine Erweiterung der Kompetenzen von FREJA im Bereich Pharma und Gesundheitswesen, ebenfalls wurden die Aktivitäten in China um ein Büro mit zwei Angestellten in Guangzhou erweitert.

Im 2. Halbjahr 2017 erwartet FREJA eine marginale Zunahme des Wachstums. Für das gesamte Jahr 2017 wird ein Umsatz von 2,6 Mrd. DKK und ein Ergebnis vor Steuern zwischen 60 und 65 Mio. DKK erwartet.

Weitere Informationen sind über den CEO der Gruppe Jørgen J. Hansen erhältlich, der telefonisch unter +45 96705101 oder per Mail über jh@freja.dk erreichbar ist.

Freja truck, plane, ship

Pressemitteilung




Neuesten Nachrichten