Gesamtwochenruhe für LKW-Fahrer


Aktuell wird das europäische Transportgewerbe durch neue Gesetzgebungen stark unter Druck gesetzt, die es Fahrern und Fuhrunternehmern verbietet, ihre gesetzliche Wochenruhe von 45 Stunden in ihren Lastwagen zu verbringen, wie es sonst üblich war.

Kürzlich hat Deutschland ein Verbot dagegen eingeführt, dass Fahrer ihre Wochenruhezeit von 45 Stunden im Lastwagen verbringen dürfen. Diese Regelung wurden fristlos und mit Wirkung ab dem 24. Mai 2017 eingeführt.

In diesem Zusammenhang wird vor Kontrollen/Strafen gewarnt, dies wohlwissend, dass es aktuell keine Übernachtungsalternativen für viele tausend Fahrer gibt – weder in Deutschland noch anderswo in Europa.

Es scheint äußerst schwierig, diesen neuen Vorschriften und Gesetzeseingriffen nachkommen zu können, und die Branche wird sich ernsthaften wirtschaftlichen Herausforderungen gegenübersehen, die zu ernsthaften Folgen für den Gütertransport im Allgemeinen in Europa und Deutschland als größtem und meist genutzten Transitland führen können, wenn sie durchgesetzt werden.

Da noch keine politischen Lösungsvorschläge darüber geäußert wurden, die neuen gesetzlichen Vorschriften umzusetzen, und wir auch den Umfang der Kontrollen noch nicht kennen, warten wir aktuell die Situation ab und können daher keine weiteren Informationen hinsichtlich der Folgen dieser neuen Gesetzeseingriffe geben.

Wir werden Sie fortlaufend auf dem neuesten Stand halten.

road, driver, bus

Neuesten Nachrichten